Optimaler Hitzetransfer und individuell einstellbar: Das Vorwärm-Modul

Steuern Sie Ihre Heizstrecke individuell. Nutzen Sie dabei einen zusätzlichen Prozessparameter: Die Zeit

Das Vorwärmen von Elektronik-Boards scheint auf dem ersten Blick eine recht triviale Angelegenheit zu sein. Doch auch hier gilt es die eine oder andere Herausforderung zu meistern. Dabei tragen die höheren Temperaturen, die bei der Umstellung auf bleifreies Zinn oder bei Nutzung eines wasserbasierenden Flussmittels notwendig sind einen nicht unerheblichen Anteil.

Wie legen Sie die richtige Konfiguration Ihrer Heizstrecke richtig aus? Legen Sie das Gewicht auf vermehrte Konvektions- oder Strahlerleistung? Wie lang muss die Heizstrecke sein, damit alle Bauteile auf den Boards die richtige Temperatur erreichen?

Diese Fragen beantworten Sie leicht mit dem Vorwärm-Modul unseres Lötsystems the modula wave®: Die Konvektionsheizung und Quarzstrahler sind über unsere Software so programmierbar, dass Sie das richtige Heizprofil und die optimalen Heizgradienten für jedes Produkt individuell steuern können.

Ausserdem können Sie die Elektronik-Boards in unseren Vorwärm-Modulen so lange stehen lassen, wie Sie das über Ihre Programmierung vorgegeben haben. Während dieser Wartezeit wärmen Sie die Boards gleichzeitig mit der Konvektionsheizung und den Quarzstrahlern gemäss Ihrer gewünschten Gradienten auf.

Optional können Sie unser Vorwärm-Modul auch an der Oberseite mit Quarzstrahlern ausstatten. Das ist gerade beim Einsatz von Masken oder sehr wärmeintensiven Baugruppen von Vorteil. Mit dieser geballten Ladung an Heizenergie heizen Sie jedes Board auf die gewünschte Temperatur. Über die Länge der Vorheizstrecke steuern Sie dabei die Produktionsleistung, die Sie mit unserem Lötsystem the modula wave® erbringen möchten.

Das Vorwärm-Modul unseres Lötsystems the modula wave® ist mit einer Konvektionsheizung und Quarzstrahlern ausgerüstet.

Energieeffizienz inklusive

Isolationsschichten zwischen der Heizkammer und den Aussenwänden sorgen dafür, dass die Anlage so wenig Wärme wie möglich an die Umwelt abgibt. Das ist gleichermassen energiesparend wie umweltfreundlich: Sie müssen weniger Wärme erzeugen und in klimatisierten Räumen weniger Wärme abführen.

Ihre Ansprechpartner

Christof Gasser

Head of Software Engineering

Christof Gasser

Head of Software Engineering

Sie haben technische Fragen zu unserem Lötsystem oder benötigen Prozessunterstützung? Dann sprechen Sie uns bitte an.


Fernando Pessoa

Supply Chain Manager

Fernando Pessoa

Supply Chain Manager

Sie haben technische Fragen zu unserem Lötsystem oder benötigen Prozessunterstützung? Dann sprechen Sie uns bitte an.